Mobile Navigation

Die grausame jüdische Königin Athalja

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 87

Die grausame jüdische Königin Athalja

Athalja (Atalia, Gopholia) ist die einzige Königin von Juda. Sie bestieg den Thron, indem sie die königlichen Nachkommen, ihre Enkel, ausrottete. Aber der jüngste von ihnen überlebte noch und wurde heimlich im Tempel großgezogen. Athalja regierte Juda sechs Jahre lang und war die einzige aus den Königen und Königinen, die nicht aus der Dinastie von König Davids stammte. Im 7. Jahr ihrer Herrschaft wurde ihr Enkel aus dem Versteck im Tempel geholt und gekrönt, und Athalja selbst wurde im Palast mit einem Schwert getötet.

Athaljas Abstammung

Athalja war die Tochter von König Ahab von Israel, einem großen Sünder, dessen Familie auf Geheiß des Allmächtigen der Zerstörung ausgesetzt war, die Frage war nur die Zeit. Ihre Mutter, Königin Isewel, war eine glühende Götzendienerin und wurde berühmt dafür, dass sie Hunderte von Propheten des Allerhöchsten verfolgte und tötete; Sie besaß eine unglaubliche Anziehungskraft und ihre Macht kannte keine Grenzen.

Athalja war eigentlich die Tochter ihrer Eltern, aber sie wurde die Frau von König Jehoram, dem Sohn des gerechten Königs Jehoschafat. Schon bald erbte ihr Mann den Thron in Juda, und dann bestieg auch ihr jüngster Sohn Ahasjahu den Thron (die anderen Söhne wurden im Krieg von Feinden getötet). Als sie Königin wurde, konnte Athalja ihren Mann dazu bringen, den Allmächtigen zu verraten.

Athalja war in allem die Tochter ihrer Eltern, aber sie wurde zur Frau von König Jehoram, dem Sohn des gerechten Königs Jehoschafat. Schon bald erbte ihr Mann den Thron in Juda, und dann bestieg auch ihr jüngster Sohn Ahasjahu ihn (andere Söhne starben während des Krieges durch Feinde). Als sie Königin wurde, gelang es Athalja, ihren Mann davon zu überzeugen, den Allmächtigen zu verraten.

Athalja’s Geschichte

Wie bereits erwähnt, war Athalja die Tochter der berüchtigten Sünder Ahab und Isewel. Dennoch verheiratete Jehoschafat, der gerechte König von Juda, seinen erstgeborenen Sohn Jehoram mit ihr, offenbar in der Hoffnung, dass dies zu einem dauerhaften Frieden zwischen den beiden jüdischen Staaten führen würde, was er sich sehr wünschte.

Der Preis für diesen Frieden war jedoch exorbitant hoch. Unter dem Einfluss von Athalja wurde Jehoram zum Götzendiener, und ihr jüngster Sohn Ahasjahu, der den Thron seines Vaters erben sollte, bekam die Leidenschaft für das Heidentum buchstäblich mit der Muttermilch aufgesogen und ging deshalb so weit, dass er die Namen G-ttes in der Torarolle auslöschte und sie durch den Namen des von ihm angebeteten Götzen ersetzte.

Als Jehoram auf den Thron kam und sich immer mehr von G-tt entfernte, wollten seine Brüder dies durch eine Rebellion verhindern. Aber nachdem er das vorher erfahren hatte, tötete er offenbar unter dem Einfluss seiner Frau alle seine Brüder.

Indem er zum Götzendienst griff, belästigte er das Volk von Juda, so wie sein Schwiegervater Ahab das Volk des Nordreichs Israel belästigt hatte (Melachim II, 8:18; Divrei haYamim II, 21:6-11). Malbim und einige andere Autoritäten sagen, dass unter Athalja die Opfer im Tempel aufhörten, er war baufällig, arm und verwahrlost.

Athalja wurde Witwe, als Ahasjahu 22 Jahre alt war. Ihr Mann hatte für seine Sünden gebüßt und war an einer unbekannten und schmerzhaften Krankheit gestorben, die ihm der Prophet Elijahu vorausgesagt hatte. Athalja wurde daraufhin die rechte Hand ihres Sohnes in allen Angelegenheiten – “sein Ratgeber in Ungerechtigkeit”.

Empfehlung

Günstige LLC oder LTD Unternehmensgründung, auch in Raten zahlbar!

Anonyme Unternehmensgründung in den USA! LTD Gründung in Dublin, Irland, mit offizieller Dublin-Adresse. Gründen Sie eine Firma in den USA mit einem Bankkonto als Anlagenschutz oder als Start-up für Ihre Onlinegeschäftsidee!

Ahasjahu regierte nur ein Jahr und wurde von Jehu, dem Sohn Jehoschafats, getötet, den der Prophet zum König von Israel gesalbt hatte, um das böse Familie Ahabs zu vernichten. Als Athalja sah, dass ihr Sohn getötet wurde, tötete sie in ihrer Machtgier sofort alle Nachkommen des Königs, ihre eigenen Enkelkinder.

Aber der jüngste Sohn Ahasjahus, Joasch, noch ein Baby, überlebte – er wurde von Jehoschewa, Ahasjahus Schwester väterlicherseits, gestohlen, als er bereits unter den toten Kindern lag, und dem Hohepriester Jehojada übergeben. Von da an wurden das Kind und seine Amme sechs Jahre lang vor aller Augen im Tempel versteckt.

Als der Prinz 7 Jahre alt war, holte der Hohepriester den Sohn des Königs aus seinem Versteck, um ihn zu krönen. Viele Menschen strömten in den Tempel. Jehojada salbte den Königssohn mit Salböl, setzte ihm eine Krone auf und gab ihm eine Torarolle, von der sich der König gemäß dem Gebot niemals trennen sollte.

Als Athalja den Lärm des Festes hörte, ging sie hin, um zu sehen, was der Grund dafür war. Das Volk von Juda lief zum Tempel und jubelte. Als sie am Tempel ankam und sah, wie die Trompeter bliesen und ein Junge mit königlichen Attributen auf einem Ehrenplatz stand, um den sich die Adligen versammelt hatten, erkannte sie, dass es einen Staatsstreich gegeben hatte. Sie zerrte an ihrer Kleidung und schrie: “Verrat, Verrat!” Der Hohepriester befahl den Soldaten, sie aus dem Tempel zu führen, um sie draußen zu töten. Sie betrat das königliche Haus durch das Stalltor und wurde durch das Schwert niedergestreckt.

Der im Tempel aufgewachsene König Joasch, ein legitimer Nachkomme aus der Dinastie des Davids, verließ sich auf die Hilfe seines rechtschaffenen Mentors Jehojada.

Wer war auf dem Thron in Israel?

Alle sechs Jahre, während Athalja den Thron in Juda behielt, wurde das Königreich Israel von Jehu, dem Sohn von Jehoschafat, regiert.

Fußnoten:

Melachim II, 11:3-4.
Melachim II, 8:18-11:20. Ibid, 8:26 – der Prophet nennt Athalja als die Tochter von Omri, in Wirklichkeit war sie, wie die Kommentatoren erklären, seine Enkelin – im Tanach werden Vorfahren oft als Väter bezeichnet.
Melachim II, 8:16-18.
Melachim II, 8:26.
Melachim II, 8:18.
Divrei haYamim II, 22:3.
Ebd.
Der Prophet Elischa schickte seinen Schüler, den Propheten Jonas ben Amitai, um Jehu ben Jehoschafat für das Königreich zu salben.
Melachim II, 11; Divrei haYamim II, 23.
Melachim II, 12:3.

*Übersetzt aus dem Russischen. Den Original finden Sie hier.

War dies nützlich?

Ja (1)
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Das könnte von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content