Mobile Navigation

Halachot für Lag BaOmer (33. Tag des Omers)

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 233

Halachot für Lag BaOmer (33. Tag des Omers)

Obwohl die Tage der Omer-Zählung generell Tage der Trauer sind, ist Lag BaOmer eine Ausnahme. Es gibt verschiedene Meinungen, warum Lag BaOmer ein Tag der Freude ist:

Manche erklären, dass die Schüler von Rabbi Akiva an diesem Tag nicht starben und deswegen ist es ein Tag der Freude. Andere sind der Ansicht, dass Rabbi Schimon Bar Yochais “Hilula” (Jahrzeit/Todestag) der Grund für die Freude sei, weil Rabbi Schimon Bar Yochai seine Schüler darum bat, dass sein Todestag gefeiert werden soll. 

Empfehlung

Günstige LLC oder LTD Unternehmensgründung, auch in Raten zahlbar!

Anonyme Unternehmensgründung in den USA! LTD Gründung in Dublin, Irland, mit offizieller Dublin-Adresse. Gründen Sie eine Firma in den USA mit einem Bankkonto als Anlagenschutz oder als Start-up für Ihre Onlinegeschäftsidee!

Wie dem es sei, hier sind die wichtigsten Halachot und Minhagim (Bräuche) für Lag BaOmer:

  1. An Lag BaOmer wird kein Tachanun gesagt (auch nicht bei Mincha vor Lag BaOmer)
  2. Man soll vorsichtig sein, am Abend von Lag BaOmer nach Sonnenuntergang nicht zu sagen: “Heute ist LaBaOmer”, weil man damit möglicherweise die Pflicht des Zählens erfüllt und keinen Segenspruch mehr sprechen darf 
  3. Es ist erlaubt an diesem Tag zu heiraten 
  4. Das Haareschneiden und Rasieren ist ebenfalls erlaubt 
  5. Außerdem darf man Tanzen und Musik hören
  6. Es gibt einen Brauch, eine Seuda (Festmahl) zu veranstalten
  7. Es gibt einen alten Brauch das Grab von Rabbi Schimon Bar Yochai in Miron zu besuchen
  8. Manche zünden Kerzen für die Jahrzeit von Rabbi Schimon Bar Yochai an (der Brauch ein Lagerfeuer zu machen, stammt davon ab)
  9. Es gibt einen weniger verbreiteten Brauch, dass Kinder mit Pfeil und Bogen spielen (nur unter der Aufsicht eines Erwachsenen)  

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content