Mobile Navigation

Zweite Frage zu Schaatnes: Teppiche

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 29

Zweite Frage zu Schaatnes: Teppiche

בסייד  

Frage: Jetzt scheint mein Teppich auch Scha’atnes zu sein. Was sollte ich tun?                                                  

Einige Rabbinische Autoritäten verbieten, barfuß auf Teppichen aus Scha’atnes zu gehen, zu sitzen oder zu liegen. Andere Autoritäten hingegen erlauben das Barfußlaufen auf diesen Teppichen (wenn sie nicht besonders weich oder flauschig sind). Das Sitzen oder Liegen auf ihnen ist jedoch nach allen Meinungen verboten.

Im Folgenden finden Sie Informationen für diejenigen, die der strengeren Auffassung folgen wollen.

Empfehlung

Günstige LLC oder LTD Unternehmensgründung, auch in Raten zahlbar!

Anonyme Unternehmensgründung in den USA! LTD Gründung in Dublin, Irland, mit offizieller Dublin-Adresse. Gründen Sie eine Firma in den USA mit einem Bankkonto als Anlagenschutz oder als Start-up für Ihre Onlinegeschäftsidee!

Bis zum Aufkommen synthetischen Stoffen wurde in vielen Ländern Wolle für Polstermöbel verwendet. Da Diwane und Lehnstühle im Allgemeinen mit Leinengarn genäht werden, enthalten viele dieser Möbelstücke Scha’atnes.

Obwohl heute überwiegend synthetische Materialien verwendet werden, ist es in einigen Ländern – z. B. in Israel – noch üblich, Polstermaterial aus Wolle zu verwenden. Deshalb ist darauf zu achten, dass das Polstermaterial nicht aus Wolle besteht.

Wenn es jedoch Wolle enthält, sollte man alle handgenähten Fäden und Bänder, die verwendet wurden von einem Shaatnes Prüfer prüfen lassen. Es ist ratsam, jedes Kissen einzeln zu prüfen, da unterschiedliche Fäden verwendet worden sein können.

Teppiche aus Wolle können Scha’atnes enthalten, da sie oft auf Leinenbasis gewebt werden, wobei der äußere Rand mit Leinenfäden verarbeitet wird.

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Das könnte von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content