Mobile Navigation

Was ist Mischna?

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 503

Was ist Mischna?

Die Mischna fasst in sich die gesamte mündliche Lehre zusammen. Die Gesetze, welche direkt aus der Torah gelernt werden und mündlich weitergegeben wurden. Rebbi (Rabbi Yehuda HaNassi) sammelte die mündlichen Überlieferungen der Weisen an einen Ort zusammen, um das Vergessen der Überlieferung zu verhindern. Nur aus diesem Grund war es ihm erlaubt die mündliche Torah aufzuschreiben, obwohl es eigentlich verboten ist. Er teilte sie in 6 Bänder auf:

Zeraim: Gesetze, welche mit Landwirtschaft zu tun haben

Moed: Gesetze zu den Feiertagen des jüdischen Kalenders

Nashim: eheliche Angelegenheiten wie Heirat, Scheidung u.Ä. nach dem jüdischen Gesetz

Quick Donate

Nezikin: rechtliche Gesetze bezüglich Schäden, geldlichen Angelegenheiten und Vermögensverwaltung

Taharos: Gesetze der spirituellen Unreinheit

Kodshim: Gesetze betreffend Opfergaben im Tempel

Er schrieb es so nieder, dass es trotzdem detaillierter Analyse benötigt, um es vollkommen zu verstehen, damit es zumindest teilweise mündlich bleibt. Doch mit der Zeit war auch dies vom Vergessen bedroht, sodass die mündliche Erklärung zur Mischna von Rav Aschi und Ravina im Talmud zusammengefasst wurde.

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Das könnte von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content