Mobile Navigation

Haben Engel die freie Wahl zwischen Gut und Böse?

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 161

Haben Engel die freie Wahl zwischen Gut und Böse?

Frage: Haben Engel ebenfalls die freie Wahl zwischen Gut und Böse oder sind sie wie Roboter, ohne die Fähigkeit eigene Entscheidungen zu treffen?

Antwort: Auf den ersten Blick scheint es offensichtlich, dass auch Engel die freie Wahl zwischen Gut und Böse haben und sündigen können, denn in Bereschit Kap.6 (Vers 4)  steht, dass die Nefilim (vom Himmel “gefallene” Engel) Gefallen an den menschlichen Frauen gefunden haben und sie heirateten. Ein weiterer Beweis dafür ist, dass es zahlreiche Stellen im Talmud und den Midraschim gibt, wo Engel für Fehlverhalten bestraft wurden (z.B. Chagiga 15a, Yoma 77a, Bereschit Rabba Kap. 50) und das scheint dafür zu sprechen, dass sie über die freie Wahl zwischen Gut und Böse verfügen.

Aber in Wahrheit gibt es diesbezüglich schon zwischen den frühen jüdischen Gelehrten eine große Meinungsverschiedenheit:

Basierend auf dem Kommentar von Rabbenu Chananel zu Chagiga (15a) schreibt Rabbi Eliyahu Dessler in seinem klassischen Werk Michtav MiEliyahu (Band 2, Seite 214), dass die Engel keine freie Wahl haben und deren Bestrafung nur dazu diente, um den Menschen zu beweisen, dass Engel G´tt unterworfen sind und keine eigenständige Wesen sind.

Quick Donate

Andererseits schreibt der Rambam in seinem philosophischen Werk More Nowuchim (Teil 2, Kap.7), dass Engel theoretisch die Möglichkeit hätten, das Böse zu wählen, es aber aufgrund ihrer Nähe zu G´tt nicht tun. 

Rabbi Mosche Feinstein (Bereschit 1:6) gibt dafür folgendes Beispiel: Der Mensch hat die freie Wahl seine Hand ins Feuer zu legen, wird es aber niemals tun, weil er weiß, dass er sich verbrennen wird. So auch die Engel, sie können das Böse wählen, machen es aber nicht, weil für sie die G´ttliche Strafe so offensichtlich ist, wie für uns Menschen die Verbrennung durch Feuer

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content