Mobile Navigation

Blaue und schwarze Streifen auf dem Talit/Zizit (Schaufäden)?

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 304

Blaue und schwarze Streifen auf dem Talit/Zizit (Schaufäden)?

Frage: Was bedeuten die blauen und schwarzen Streifen auf dem Talit/Zizit (Schaufäden)?

Antwort: Die Tora (Bamidbar 15:38) befiehlt uns  Fäden an die vier Ecken unserer Kleider zu befestigen. Die Fäden sollen hauptsächlich weiß sein, mit jeweils einem tcheletfarbenen Faden an jeder Ecke. „Tchelet“ ist eine bläuliche Farbe, welche aus dem Blut einer Meeresschnecke namens „Chilazon“ hergestellt wurde, jedoch seit der Zerstörung des Zweiten Tempels und der Vertreibung des jüdischen Volkes ins Exil verschollen ist. Im letzten Jahrhundert wird immer behauptet, dass man den Chilazon ausfindig gemacht hat und wieder in der Lage ist, die Farbe Tchelet herzustellen, aber nicht alle teilen diese Meinung, sodass es (noch) nicht verbreitet ist, den Tchelet-Faden hinzuzufügen.

Empfehlung

Günstige LLC oder LTD Unternehmensgründung, auch in Raten zahlbar!

Anonyme Unternehmensgründung in den USA! LTD Gründung in Dublin, Irland, mit offizieller Dublin-Adresse. Gründen Sie eine Firma in den USA mit einem Bankkonto als Anlagenschutz oder als Start-up für Ihre Onlinegeschäftsidee!

Als Erinnerung an die verschollene Farbe Tchelet werden nach dem aschkenazischen Brauch blaue oder schwarze Streifen (man weiß nicht genau um welche Farbe es sich beim Tchelet handelt) auf dem Talit und Zizit gewoben (Pri Megadim). Eine weitere Erklärung für diese Streifen ist der Wunsch die Mitzwa von Zitit zu verschönern, so wie man bei allen Mitzwot stets nach Schmückungen und Verschönerungen sucht (Ben Isch Chai). 

Der Kabbala nach muss der Talit/Zizit vollkommen weiß sein (Die weiße Farbe ist in der Kabbala ein Symbol für Barmherzigkeit) und so verzichtet man nach dem sefardischen Brauch auf die Streifen.

War dies nützlich?

Ja (1)
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content