in

LIEBE UND ASSIMILIERUNG -Parascha Nizawim

LIEBE UND ASSIMILIERUNG -Parascha Nizawim
image_pdfAls PDF Speichernimage_printDrucken

Parascha Nizawim (Devarim 29:9-30:20)

„und HaSchem wird euere gefangenschaft zurück kehren lassen und mitleid mit euch haben. Und er wird zurück kehren und euch aus allen Völkern zusammen sammeln, unter denen er euch verteilt hatte“

(Dev. 30:3)

Dieser Passuk, dieser Satz, hat verschiedene Bedeutungsebenen:

1.       Es steht „Weschav“: G“tt Selbst wird zurück kehren. Eigentlich hätte da stehen sollen: „Wehejschiv“; „und HaShem witd Euch Gefangene zuück kehren LASSEN“. Es steht jedoch „UND HA’SHEM WIRD MIT EUERER GEFANGENSCHAFT ZURÜCK KEHREN“.

Das Wort: „WESCHAW“ bedeutet, dass G“tt Selbst zurück kehren wird. Unsere Chachamim, unsere Weisen, leiten hieraus ab, dass die Schechina (die G“ttliche Anwesenheit) mit den Juden in allen ihrem Leid und Exil tatsächlich anwesend ist. Wenn sie aus ihrem Exil befreit werden, wobei mehr die Verbannung, also die unfreiwillige Vertreibung gemeint ist, beschreibt G“tt die Befreiung als Seine Eigene Befreiung. Das bedeutet, dass G“tt mit ihnen zurück kehren wird.

2.       es kann auch bedeuten, dass das

Einsammeln der Exilanten so schwierig sei, dass G“tt tatsächlich Selbst und eigenhändig jeden Juden von seinem Ort im Exil weg holen muss, wie es steht (Jesaja 27:12):“Ihr, Kinder Israels, werdet jedes einzeln weg gepflückt werden“. Auch mit dem Blick auf andere Völker finden wir etwas Ähnliches (Jecheskjel 29:14):“ Ich werde mit der Gefangenschaft, also mit den jüdischen Gefangenen/Versklavten, aus Ägypten zurück kehren“.

In der ersten Erklärung wird die Liebe G“ttes zu Seinem Volk betont.

Die zweite Erklärung zeigt, wie das Jüdische Volk sich in fremden Ländern eingelebt hat. Sie wollen nicht weg gehen.

Am Ende aller Tage werden alle Völker G“tt als den EINZIGEN anerkennen. Dann werden sowohl Israel wie alle anderen Völker zu den Orten ihrer Herkunft zurück kehren. Dieses ist der Masterplan G“ttes.

Report

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Written by Dajan Raphael Evers

Oberrabbiner von Düsseldorf /Dajan des Europäischen Beit Din's

Bekannt für seine enzyklopädischen Kenntnisse in fast allen Bereichen des Judentums. Ist ein Mitglied in CER (Konferenz der europäischen Rabbiner) sowie im europäischen Beit Din.

Hat mehrere Bücher geschrieben. Darunter: „Talmudisches Denken“, „Die Echte Torah“, „Schaatnes Gesetze“.

Im Moment widmet sich dem Ziel das jüdische Leben in Düsseldorf wieder aufzubauen.

Sprachen: Holländisch, Yiddisch, Hebräisch, Englisch, Deutsch

(Foto gemacht von: J. Feldmann)

Lasst uns sie, die Mitzwot nicht vereinfachen oder ihre Zahl verringern, um das Judentum anzupassen an jeden Geschmack! - Parascha Nizawim

Lasst uns sie, die Mitzwot nicht vereinfachen oder ihre Zahl verringern, um das Judentum anzupassen an jeden Geschmack! – Parascha Nizawim

DAUERHAFT – AUF DAUER GÜLTIG - Parascha Nizawim

DAUERHAFT – AUF DAUER GÜLTIG – Parascha Nizawim