Mobile Navigation

Tehilim – Psalm 149

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 419

Tehilim – Psalm 149

Die Lippen Israels, die die Welt mit dem Wort Tora füllen – das sind „zweischneidige Schwerter“, die die Fesseln des Exils durchtrennen und unsere Hasser zerschlagen.


Auf Hebräisch:

א הַ֥לְלוּ יָ֨הּ ׀ שִׁ֣ירוּ לַֽ֭יהוָה שִׁ֣יר חָדָ֑שׁ תְּ֝הִלָּת֗וֹ בִּקְהַ֥ל חֲסִידִֽים׃
ב יִשְׂמַ֣ח יִשְׂרָאֵ֣ל בְּעֹשָׂ֑יו בְּנֵֽי־צִ֝יּ֗וֹן יָגִ֥ילוּ בְמַלְכָּֽם׃
ג יְהַֽלְל֣וּ שְׁמ֣וֹ בְמָח֑וֹל בְּתֹ֥ף וְ֝כִנּ֗וֹר יְזַמְּרוּ־לֽוֹ׃
ד כִּֽי־רוֹצֶ֣ה יְהוָ֣ה בְּעַמּ֑וֹ יְפָאֵ֥ר עֲ֝נָוִ֗ים בִּישׁוּעָֽה׃
ה יַעְלְז֣וּ חֲסִידִ֣ים בְּכָב֑וֹד יְ֝רַנְּנ֗וּ עַל־מִשְׁכְּבוֹתָֽם׃
ו רוֹמְמ֣וֹת אֵ֭ל בִּגְרוֹנָ֑ם וְחֶ֖רֶב פִּֽיפִיּ֣וֹת בְּיָדָֽם׃
ז לַעֲשׂ֣וֹת נְ֭קָמָה בַּגּוֹיִ֑ם תּֽ֝וֹכֵחֹ֗ת בַּל־אֻמִּֽים׃
ח לֶאְסֹ֣ר מַלְכֵיהֶ֣ם בְּזִקִּ֑ים וְ֝נִכְבְּדֵיהֶ֗ם בְּכַבְלֵ֥י בַרְזֶֽל׃
ט לַעֲשׂ֤וֹת בָּהֶ֨ם ׀ מִשְׁפָּ֬ט כָּת֗וּב הָדָ֣ר ה֭וּא לְכָל־חֲסִידָ֗יו הַֽלְלוּ־יָֽהּ׃


Transliteration:

  1. Halelujah, schiru ladonaj schir chadasch, tehilato bikhal chassidim.
  2. Jissmach jissrael beossaw, bene zijon jagilu wemalkam.
  3. Jehalelu schemo wemachol, betof wechinor jesameru lo.
  4. Ki roze adonaj beamo, jefaer anawim bischua.
  5. Jalesu chassidim bechawod, jeranenu al mischkewotam.
  6. Romemot el bigronam, wecherew pifijot bejadam.
  7. Laasot nekama bagojim, tochechot balumim.
  8. Lessor malchehem besikim, wenichbedehem bechawle warsel.
  9. Laasot bahem mischpat katuw, hadar hu lechol chassidaw, halelujah.

Quick Donate


Übersetzung:

  1. Halleluja! Singt dem Ewigen ein neues Lied, Sein Lob in der Versammlung der Frommen.
  2. Israel freue sich Seines Schöpfers. Die Kinder Zions sollen ihrem König zujubeln!
  3. Sie loben Seinen Namen beim Reigentanz, mit Trommel und Leier spielen sie für Ihn.
  4. Denn der Ewige hat Gefallen an Seinem Volk, die Demütigen schmückt Er mit Seiner Hilfe.
  5. Die Frommen jubeln in Herrlichkeit und jauchzen auf ihren Lagern.
  6. Die Lobpreisungen Gottes sind in ihrem Munde und das zweischneidige Schwert ist in ihrer Hand,
  7. um Vergeltung zu üben an den Nationen, Strafgerichte an den Völkern,
  8. ihre Könige mit Ketten zu binden und ihre Edlen mit eisernen Fesseln,
  9. um das geschriebene Urteil an ihnen zu vollstrecken. Ehre ist dies allen Seinen Getreuen. Halleluja.

Quellen:

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype
Über Autor
Quick Donate

Das könnte von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content