Mobile Navigation

Gespräch zwischen Ben Noach und islamischem Gelehrten

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 43

Der Priester und der Rabbi

Ben Noach: Davon habe ich noch nie gehört ?!

Rabbi: Aimé Palliere aus Lyon und der italienische Rabbiner Elija Benamozegh (1823-1900) spielten dabei die Hauptrolle. Palliere wollte Priester werden. Er hatte sich selbst Hebräisch beigebracht und die katholische Interpretation jener Bibelverse untersucht, die als Säulen für die katholischen Dogmen dienen. Er wurde jedoch desillusioniert, als ihm klar wurde, dass sich katholische Lehren in erster Linie auf eine sehr fragwürdige Auslegung des hebräischen Wortes “Alma” stützen (Jesaja Kapitel 7).

Quick Donate

Er begann das Christentum anzuzweifeln und begann zu suchen. Er endete schließlich mit dem Rabbi von Livorno. Das Judentum schien ihm die einzig vernünftige Lösung. Als er sich jedoch mit der Bitte, Jude zu werden, an Rabbi Benomazegh wandte, entließ ihn der Rabbi. Er sagte ihm, dass er es besser machen würde, zum Noahismus zu konvertieren. In einer Reihe von Briefen, die er am Ende seines Lebens schrieb, führte der Rabbi Aimé Palliere in die Grundkonzepte des Noach-Systems ein. Palliere zitiert diese Briefe ausführlich in seinem Werk “Le sanctuaire inconnu”. Der Rabbi von Livorno präsentiert das noachidische System als universelle Religion anstelle eines Systems getrennter Lebensregeln.

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content