Mobile Navigation

Tehilim – Psalm 2

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 191

Tehilim – Psalm 2

Jetzt freuen sich die Übeltäter, aber dieser Jubel ist vergänglich! Nach der Ankunft des Maschiachs wird das Böse für immer besiegt sein. Die Macht G-ttes über die Welt wird für alle sichtbar sein. Die Nationen, die sich unter der Führung von Gog und Magog gegen Israel versammeln, werden es “mit dem Beschützer Israels im Himmel” aufnehmen wollen – sie werden verstehen, dass sie keinen Erfolg haben werden, solange unsere Verbindung mit dem Schöpfer bestehen bleibt, und so werden sie versuchen, diese Verbindung zu unterbrechen.


Auf Hebräisch:

א לָ֭מָּה רָגְשׁ֣וּ גוֹיִ֑ם וּ֝לְאֻמִּ֗ים יֶהְגּוּ־רִֽיק׃
ב יִ֥תְיַצְּב֨וּ ׀ מַלְכֵי־אֶ֗רֶץ וְרוֹזְנִ֥ים נֽוֹסְדוּ־יָ֑חַד עַל־יְ֝הוָה וְעַל־מְשִׁיחֽוֹ׃
ג נְֽ֭נַתְּקָה אֶת־מֽוֹסְרוֹתֵ֑ימוֹ וְנַשְׁלִ֖יכָה מִמֶּ֣נּוּ עֲבֹתֵֽימוֹ׃
ד יוֹשֵׁ֣ב בַּשָּׁמַ֣יִם יִשְׂחָ֑ק אֲ֝דֹנָ֗י יִלְעַג־לָֽמוֹ׃
ה אָ֤ז יְדַבֵּ֣ר אֵלֵ֣ימוֹ בְאַפּ֑וֹ וּֽבַחֲרוֹנ֥וֹ יְבַהֲלֵֽמוֹ׃
ו וַ֭אֲנִי נָסַ֣כְתִּי מַלְכִּ֑י עַל־צִ֝יּ֗וֹן הַר־קָדְשִֽׁי׃
ז אֲסַפְּרָ֗ה אֶֽ֫ל חֹ֥ק יְֽהוָ֗ה אָמַ֘ר אֵלַ֥י בְּנִ֥י אַ֑תָּה אֲ֝נִ֗י הַיּ֥וֹם יְלִדְתִּֽיךָ׃
ח שְׁאַ֤ל מִמֶּ֗נִּי וְאֶתְּנָ֣ה ג֭וֹיִם נַחֲלָתֶ֑ךָ וַ֝אֲחֻזָּתְךָ֗ אַפְסֵי־אָֽרֶץ׃
ט תְּ֭רֹעֵם בְּשֵׁ֣בֶט בַּרְזֶ֑ל כִּכְלִ֖י יוֹצֵ֣ר תְּנַפְּצֵֽם׃
י וְ֭עַתָּה מְלָכִ֣ים הַשְׂכִּ֑ילוּ הִ֝וָּסְר֗וּ שֹׁ֣פְטֵי אָֽרֶץ׃
יא עִבְד֣וּ אֶת־יְהוָ֣ה בְּיִרְאָ֑ה וְ֝גִ֗ילוּ בִּרְעָדָֽה׃
יב נַשְּׁקוּ־בַ֡ר פֶּן־יֶאֱנַ֤ף ׀ וְתֹ֬אבְדוּ דֶ֗רֶךְ כִּֽי־יִבְעַ֣ר כִּמְעַ֣ט אַפּ֑וֹ אַ֝שְׁרֵ֗י כָּל־ח֥וֹסֵי בֽוֹ׃


Transliteration:

  1. Lama ragschu goim, uleumim jehgu rik.
  2. Jitjyazvu malchej erez, werosnim nossdu jachad, al a-donaj weal meschicho.
  3. Nenatka et mossrotejmo, wenaschlicha mimenu awoteimo.
  4. Joschew baschamaim jisshak, a-donaj jiljyag lamo.
  5. As jidaber eleimo weapo, uwaharono jiwahalemo.
  6. Waani nassahti malki, al zion har kadschi.
  7. Assapra el chok, a-donaj amar elaj, bni ata, ani hajom jilidticha.
  8. Schealj mimeni, weetna gojim nachalatecha, waachusatcha afsej arez.
  9. Teroem beschewet barsel, kichli jozer tenafzem.
  10. Weata melachim, haskilu, hiwassru schoftei arez.
  11. Iwdu et a-donaj bejirja, wegilu birjada.
  12. Naschku war, pen jeenaf, wetowdu derech ki jiwjar kimeat apo, aschrej kol chosej wo.

Quick Donate


Übersetzung:

  1. Warum machen sich die Nationen Sorgen und die Stämme schmieden vergeblich Pläne?
  2. Die Könige der Erde erheben sich und die Herrscher beraten sich – gegen den Herrn und gegen seinen Gesalbten:
  3. “Lasst uns ihre Fesseln zerreißen und ihre Fesseln abwerfen!”
  4. Er, der im Himmel sitzt, spottet, der Herr verhöhnt sie.
  5. Dann wird Er in seinem Zorn zu ihnen sprechen und in Seiner Wut wird Er sie erschrecken.
  6. Denn Ich habe Meinen König über Zion, Meinen heiligen Berg, gestellt!
  7. Ich werde über die Entscheidung erzählen: Der Herr hat zu mir gesagt: Du bist Mein Sohn, heute habe Ich dich geboren.
  8. Bitte Mich, und Ich werde dir die Nationen zum Erbe geben und die Enden der Erde zu deinem Besitz.
  9. Du wirst sie mit eisernem Stab zermalmen, wie ein Töpfergefäß wirst du sie zerschlagen.
  10. Und nun, Könige, kommt zur Besinnung! Hört auf die Ermahnung, ihr Richter der Erde!
  11. Dient dem Herrn in Furcht und jubelt in Ehrfurcht.
  12. Wappnet euch mit Reinheit, damit Er nicht zornig wird und damit ihr nicht auf dem Weg umkommt, denn noch ein bisschen – und Sein Zorn wird aufflammen. Glücklich sind alle, die sich auf Ihn verlassen!

Quellen:

War dies nützlich?

Ja (1)
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Das könnte von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content