Mobile Navigation

Welche Bracha (Segenspruch) sagt man auf Sufganiyot (Doughnuts)?

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 226

Welche Bracha (Segenspruch) sagt man auf Sufganiyot (Doughnuts)?

Frage: Ein Bekannter von mir behauptet, dass auf Sufganiyot (Doughnuts) „HaMozi“ gesagt werden muss, stimmt das?

Antwort: Im Schulchan Aruch (O“CH 168:13) werden diesbezüglich zwei Meinungen gebracht: Laut der ersten Meinung wird auf Sufganiyot „Mezonot“ gesprochen, weil der Teig in Öl frittiert wurde. Die zweite Meinung ist der Ansicht, dass man „Hamozi“ sagen muss, weil die Sufganiyot aus zähflüssigen Teig hergestellt werden. Der Ramo fügt hinzu, dass es üblich ist, zu erleichtern und der ersten Meinung zu folgen. Der Schulchan Aruch (ibid.) fährt fort, dass ein „Yere Schamaim“ (g‘ttesfürchtige Person) Sufganiyot nur während einer Mahlzahl essen soll, um auf Nummer sicher zu gehen. 

Quick Donate

Das gilt aber nur für Sufganiyot, welche ohne Marmelade o.Ä. und in einer relativ kleinen Menge frittiert werden und Brot ähneln, sodass Zweifel bezüglich des Segenspruchs bestehen. Heutzutage werden die meisten Sufganiyot in einer großen Menge von Öl frittiert (deep-frying) und mit einer süßen Füllung gefüllt, sodass sogar ein „Yere Schamaim“ zweifelsfrei „Mezonot“ sagen darf (basierend auf dem Taz).

Wenn man eine große Anzahl von Sufganiyot isst, sollte man eigentlich „Hamozi“ und anschließend Birkat HaMazon sagen, aber auch hier ist der verbreitete Brauch „Mezonot“ zu sprechen.

War dies nützlich?

Ja (1)
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content