Mobile Navigation

Auf den Schwingen des Adlers – Parascha Haasinu

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 38

Auf den Schwingen des Adlers – Parascha Haasinu

In einer dunkeln und finsteren Nacht bahnte sich ein Mensch den Weg durch den tiefen Schnee. Müde warf er einen Blick zurück und sah zu seiner großen Verwunderung zwei Paare von Schuhabdrücken im Schnee. Er blickte sich herum, konnte jedoch niemand erkennen. Plötzlich hörte er eine Stimme: „Fürchte dich nicht, mein Sohn! Ich bin´s, G´tt dein Vater! Das zweite Paar von Fußabdrücken im Schnee gehört mir und ich begleite dich auf diesem schweren und gefährlichen Weg!“

Er stampfte weiter. Plötzlich, wie aus dem nichts, tauchten bewaffnete Räuber auf und er fing an zu rennen. Nachdem er sie abgehängt hatte, schaute er zurück und sah nur ein Paar von Abdrücken im Schnee…

Er sah auf zum Himmel und sagte bitter: „G´tt, Mein Vater! Warum hast du mich in dieser schweren Stunde verlassen?“ Die Stimme antwortete ihm liebevoll: „Mein lieber Sohn! Ich habe dich nicht verlassen. Die Abdrücke im Schnee gehören mir! Ich habe dich auf die Schultern genommen und von dort weggetragen…“   

In unserem Wochenabschnitt Haazinu steht:

Empfehlung

Günstige LLC oder LTD Unternehmensgründung, auch in Raten zahlbar!

Anonyme Unternehmensgründung in den USA! LTD Gründung in Dublin, Irland, mit offizieller Dublin-Adresse. Gründen Sie eine Firma in den USA mit einem Bankkonto als Anlagenschutz oder als Start-up für Ihre Onlinegeschäftsidee!

„Wie der Adler weckt zuerst sein Nest, über seinen Jungen schwebt, dann seine Flügel breitet, nimmt es, trägt es auf seinen Schwingen

Devarim 32, 11

Wir haben oft den Eindruck, dass wir in schwierigen Situationen im Leben alleine sind. Manchmal geht es schwer und wir fühlen uns umgeben von Dunkelheit. Aber wir haben immer zu gedenken, dass Haschem uns begleitet und besonders in schweren Zeiten stützt und beschützt. 

An Sukkot sitzen wir in der Sukka, umgeben von G´ttes Wärme und Liebe. Egal wie düster die Situation draußen aussieht, wir haben immer ein sicheres Zuhause, wohin wir zurückkehren können. Die strengen Tage des Gerichts und Urteils sind endlich vorbei und es beginnen die Tage der Liebe. Haschem hat uns verziehen und ist bereit mit uns ein neues Leben anzufangen. Folgen wir seinem Ruf und lassen uns von seiner Präsenz, als liebender Vater, umhüllen.

War dies nützlich?

Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content