in

EIN NEUES JAHR SCHANA TOVA

EIN NEUES JAHR SCHANA TOVA
image_pdfAls PDF Speichernimage_printDrucken

BEGINNEN SIE DAS JAHR GUT!

TESTEN SIE SICH SELBST!

DAS JÜDISCHE JAHR VON ANFANG BIS ENDE

Ich biete Ihnen hiermit die Möglichkeit, Ihr Wissen über das jüdische Jahr selbst zu testen.

Bitte verwenden Sie diesen Fragebogen aus “Das jüdische Jahr” von Rabbi E. Kitov.

HATSLACHA RABBA

Das Jüdische jahr, Eliyahu KITOV, teil 1/4:RoshChodesh,Kislev-Chanukka,Shevat,Adar-Purim  

Seiten 1 bis 16

1. Ist der jüdische Kalender ein Sonnen- oder Mondkalender?

2. Wie viele Monate enthält der jüdische Kalender?

3. Wie heißen die Monate?

4. Erzähle mehr von dem Begriff “Rosh Chodesh”

5. Wie viele Tage wird Rosch Chodesh gefeiert?

6. Nenne einige  Bräuche von Rosh Chodesh? Welche Gebete werden gesprochen?

7. Was ist “Kiddusch Levana”

8. Was ist das aktuelle Jahr im hebräischen Kalender?

9. Was ist ein jüdisches Schaltjahr?

Seiten 17 bis 30

10. Was ist der einzige Monat ohne Fest?

11. Warum der Name MAR vor dem Namen des zweiten Monats?

12. Was ist BIRKAT HAHODESH?

13. Gibt es ein Bittgebet für Regen?

14. Was ist der Unterschied zwischen Jom Kippur und Jom Kippur Katan?

Seiten 35 bis 70

15. Was sind die hebräischen Segnungen/Segenssprüche für das Anzünden von Kerzen an Chanukka?

16. Wie viele Kerzen werden an Chanukka angezündet?

17. Wie ist die Reihenfolge des Zündens?

18. Wann werden die Chanukka-Kerzen angezündet?

19. Wo sollen die Kerzen platziert werden?

20. Was kann man mit den Chanukka-Kerzen machen, nachdem sie angezündet wurden?

21. Was singen wir, nachdem wir die Chanukka-Kerzen angezündet haben?

22. Was ist der Brauch von Frauen, nachdem sie die Chanukka-Kerzen angezündet haben?

23. Was ist das Gebet “al hanissim“?

24. Erzähl mir von dem Begriff “Sevivon”.

25. Was bedeutet die Schrift auf dem Dreidel?

26. Welche Lebensmittel werden traditionell an Chanukka gegessen?

27. Was ist historisch der Unterschied zwischen CHANUKKA und den anderen jüdischen Festen?

28. Was ist “KA“ in CHANUKKA ?

29. Ist Chanukka ein Yom Tov, warum nicht?

Seiten 75 bis 90

30. Nennen Sie drei Fastentage. Was ist der Unterschied zwischen ihnen und KIPPUR

31. Warum feiern wir die Fastentage in der jüdischen Geschichte?

32. Welcher Tag von Tevet ist ein Fastentag, vergleichen Sie ihn mit 9 Aw

33. Kann man einen privaten Fastentag machen, vergleicht ihn mit einem öffentlichen Fastentag

34. Was ist “Taanit“, gibt es noch ein hebräisches Wort?

Seiten 95 bis 120

35. Was ist das Besondere am Schabbat Shira?

36. Welcher Teil der Tora wird gelesen in Schabbat Shira, wird es auch in einem anderen Moment gelesen?

37. Wann ist Tu B’Shevat?

38. “Eretz Zawat Chalav Udewash“, erklären Sie den Begriff

39. Warum die Nummer “TU“?

40. Was wird am 15. Shevat gefeiert? Gibt es einen Link zu einem anderen Fest?

41. Am 15. Shevat gibt es eine Zeremonie, die wie Pessach aussieht, erklären Sie diese.

42. Es ist eine Tradition, die sieben Früchte zu essen, mit denen Israel gesegnet ist. Nennen Sie 5 von ihnen

43. Was sind die 4 Parashiot, von Shevat bis Pessach

Seiten 120 bis Ende

44. Was ist das Besondere am siebten Adar?

45. Erklären Sie “Shabbat Parashat para“, welches spezielle Tier und warum?

46. Was bedeutet das Wort “Purim”?

47. Erklären Sie den Begriff “Shushan Purim”

48. Erklären Sie “Parsha Zachor”. Wer ist unser ewiger Feind?

49. Erklären Sie “Shabbat Hagadol”.

50. Wann lesen wir die Megillah Esther?

51. Nennen Sie die 5 Mizwot von Purim.

52. Was sind “Mishloach Manot”. Welche Gegenstände legen wir hinein?

53. Welchen Lärm machen Kinder, wenn sie welchen Namen im Megillah hören

54. Wie war der jüdische Name von Königin Esther? Wessen Tochter war sie?

55. Wie sollte Haman Mordechai eliminieren? und was ist am Ende passiert?

56. Wie oft tritt “Adar 2” in einem 19-Jahres-Zyklus auf?

57. Das jüdische Schaltjahr im jüdischen Kalender hat wie viele Monate?

58. Wie oft wird G-ttes Name im Buch Esther erwähnt?

___________________________________________________________________________

Das Jüdische Jahr,Eliyahu KITOV,Teil 2/4: Nissan-Pessach , Omer, Ijar

Seiten 1 bis 41

1. Was ist “Birkat HaChama”?

2. Was haben Tishrei und Nissan gemeinsam?

3. Worin unterscheidet sich der Name Nissan von anderen Monaten?

4. 10. Nissan ist der Yahrzeit-Jahrestag einer besonderen Frau, wie heißt sie? Was war das Besondere an ihr?

5. Was ist ‘Kimha Depischa’? Warum braucht man genau vor Pessach so eine gute Tat?

6. Erklären sie “Schabbat Hagadol” ?

Seiten 42 bis 118

7. Was ist Chametz? Welche Lebensmittel sind Chametz?

8. Warum müssen wir das Haus vor Pessach putzen?

9. Warum verkaufen wir Chametz ? An wen verkaufen wir es und warum?

10. Darf man an Pessach Chametz Gerichte und Geschirr verwenden?

11. Wie machst du deine Küche koscher für Pesach? Zum Beispiel den eingebauten Ofen?

12. Wenn Sie Haustiere haben, was füttern Sie sie diese an Pesach? Im Allgemeinen darf man das ganze Jahr über nicht-koscheres Futter für Haustiere füttern, oder?

13. Warum müssen Erstgeborene an Erev Pessach fasten?

14. Was wird am Morgen vor Pessach Beginn getan?

15. Was ist der Unterschied zwischen gewöhnlicher Matza und Matze Shmura? Die Form?

16. Wann beginnt das Verbot für Chametz?

Seiten 120 bis 170

17. Wann ist eine Seder-Nacht? Wie viele werden in Deutschland gehalten?

18. Wie viele Matzot werden auf den Seder Tisch gelegt? Wie werden sie genannt? Was passiert mit der Matza in der Mitte?

19. Erklären Sie den Begriff “Hagaddah”. Was ist der Unterschied zum Begriff “Machsor“?

20. Was ist das “Hillel-Sandwich”? Was essen wir? Wer war Hillel?

21. Sind Frauen verpflichtet, am Seder teilzunehmen? Warum ja oder warum nicht?

22. Wie viele Folgen müssen in der Seder-Nacht erfüllt werden? Was bedeutet die erste Folge “Kadesh”?

23. Was sind “Kitniyot”?  Welche Lebensmittel sind für eine Gruppe koscher und für eine andere nicht, geben Sie zwei Beispiele!

24. Was ist “gebrokts”. ? Was ist das für ein Verbot? Geben Sie ein praktisches Beispiel!

25. Nennen Sie fünf der auf dem Seder-Teller angezeigten Lebensmittel. Erklären Sie die Symbolik jedes einzelnen Lebensmittels!

26. Erklären Sie den Begriff “Lechem Oni“ oder Brot unseres Leidens. Warum verwenden wir diesen Begriff?

27. Erklären Sie “Maror“ und “Charoset“. Wann essen wir sie?

28. Warum ein gekochtes/gebackenes Ei? Warum Wasser mit Salz?

29. Von wem hoffen wir, dass er beim Seder erscheint? Was ist für ihn vorbereitet?

30. Nennen Sie sieben der zehn Plagen!

31. Was machen wir, wenn wir die zehn Plagen benennen? Warum?

32. Wer sind die vier Söhne, die in der Haggada erwähnt werden?

33. Wer trägt einen “Kittel“ ? Was ist es und was symbolisiert es?

34. Was ist der Afikoman? Warum wird es gegessen, warum ist es versteckt?

35. Was sind die vier Fragen, die beim Seder gestellt werden? Wie heißt das Lied?

36. Welche 3 Dinge müssen an Pesach erwähnt und getan werden?

37. Wie viele Tassen Wein trinken wir beim Seder?

Seiten 177 bis Ende

38. Wann lesen wir Shir HaShirim? Worum geht es?

39. Was ist das “Tal“Gebet? Wann rezitieren wir es?

40. Was ist “Isru Chag“ und wann ist es?

41. Was feiern wir am siebten Tag von Pessach?

42. Warum zählen wir das Omer? Ab welchem Tag?

43. Warum wird der Omer als eine Zeit der Trauer angesehen?

44. Was tun wir während der Omer-Zeit nicht?

45. Was ist, wenn man vergisst, während des Omer einen Tag zu zählen? Oder zwei Tage?

46. Was bedeutet Lag Ba-Omer? Wann ist es?

47. Welche Art von Fest ist Lag Ba-Omer? Was ist erlaubt und was wird überall organisiert?

48. Was ist Pirkei Avot? Wann wird es oft gelernt?

49. Welches moderne Fest findet in der ersten Woche von Ijar statt? Seit wann wird es gefeiert?

___________________________________________________________________________

Das Jüdische Jahr, Eliyahu KITOV, Teil 3 /4: Sivan, Shavuot,Tamuz,Aw  

Seiten 1 bis 60

1.     Was geschah Rosh Chodesh Sivan?

2.     Was sind die Schalosch Regalim?

3.     Nennen Sie einen anderen Namen für Shavuot, erklären Sie ihn!

4.     Was bedeutet Shavuot?

5.     Wann wird Shavuot gefeiert?

6.     Warum wird Shavuot “die Zeit der Erteilung unseres Gesetzes” genannt?

7.     Wie viele Tage wird Shavuot gefeiert?

8.     Listen Sie die 5 ersten Gebote auf!

9.     Was bedeutet Shavuot?

10.  Wann wird Shavuot gefeiert?

11.  Listen Sie die 5 letzten Gebote (siehe Frage 8) auf, in was unterscheiden sie sich von den anderen Geboten?

12.  Nennen Sie 3 verschiedene Bräuche von Shavuot!

13.  Welche Lebensmittel essen wir Shavuot?

14.  Warum schmücken wir die Synagoge und unser Haus mit Blumen und Pflanzen an Shavuot?

15.  Welche Megilla wird Shavuot gelesen? Warum?

16.  Welche Aktivitäten sind am Schabbes verboten, die aber an Yomtov erlaubt sind?

17.  An welchen Tagen fügen wir das Gebet „Ya-aleh V Yavo“ in die Shemoneh Esrei und den Birkat Hamazon ein?

18.  Was sind Bikurim?                  

Seiten 61 bis 126

19.  Wer ist der Haupt Nachkomme von Ruth, was ist die Verbindung mit dem Meschiach?

20.  Beschreiben Sie einige soziale jüdische Gesetze, die Ruth zum Überleben verhalfen!

21.  Nennen Sie drei weitere Megilloth des Tenach, die an anderen Feiertagen gelesen werden!

22.  Wo sind Parallelen der Megilloth Ruth und Esther?

23.  Nennen Sie einige der Merkmale, die Ruth in einem Giur Prozess so interessant machen!

24.  Wem hat der jüdische Bauer seine Bikurim / ersten Früchte geschenkt? (Parashat Ki Tavo)

25.  Die Verpflichtung, Bikkurim zum Tempel zu bringen, begann beim Fest von Shavuot aber dauerte bis zu welchem Fest?

26.  An einigen Orten in Israel wird heute noch ein symbolischer Bikkurim-Akt aufgeführt, aber gilt die Mizwa von Bikkurim immer noch? Warum?                  

 Seiten 127 bis Ende

27.  Erkläre den Begriff “Omer”!

28.  Wann ist Omer? Wie lautet der andere Name für das Omer?

29.  Was ist “Lag b’Omer”? Wann ist es?

30.  Was ist das Besondere an Lag B’Omer? Welche lustigen Aktivitäten finden statt?

31.  Warum wird der 17. Tammuz als Fastentag begangen?

32.  Wann beginnen die drei Trauerwochen? Wann enden sie?

33.  Wie beobachten wir die drei Wochen? Liste 3 Einschränkungen auf!

34.  Wann rezitieren wir Eichah?

35.  Wer hat Eichah geschrieben? Was ist das Thema der Megilah?

36.  Was sind die neun Tage? Wann sind die neun Tage?

37.  Was ist während der neun Tage verboten? Liste 5 Einschränkungen auf!

38.  Wie heißt der Schabbat vor Tisha B’Av? Warum heißt es so?

39.  Wie heißt der Schabbat nach Tisha B’Av? Warum heißt es so?

40.  Wie begehen wir Tisha B’Av? Liste 3 Einschränkungen auf!

41.  Warum dies?

42.  Wie viele Tempel hatte das jüdische Volk? Wer hat sie zerstört? Wann?

___________________________________________________________________________

Das Jüdische Jahr, Eliyahu KITOV, Teil 4 /4: Elul, Jomim noraim, Tishre, Mercheshvan

Seiten 9 bis 29

1.     Was bedeutet Tshuva, wie ist es mit dem Monat Elul verbunden?

2.     Wann fangen wir an, Selichot zu sagen? Gibt es einen Unterschied zwischen den Bräuchen von Askenaz und Sefarad?

3.     Was bedeutet das Wort “Selichot”? Wann werden diese Gebete täglich rezitiert?

4.     Ist Tishi der erste Monat des Kalenders, welcher andere Monat war es auch und warum?

5.     Welche drei Dinge „verhindern das böse Dekret“?  

Seiten 30 bis 65

6.     Welche Feiertage sind die Yamim Noraim? Erkläre den Begriff!

7.     Warum tauchen wir Challa und Apfelstücke in Honig?

8.     Welche Lebensmittel essen wir um würdige Taten und die Hoffnung auf ein gutes Jahr zu symbolisieren?

9.     Was ist das jüdische Datum von Rosch Haschana? Was betont Rosch Haschana?

10.  Skizzieren Sie den Inhalt der folgenden Gebete: -Avinu Malkenu -Unetane Tokef – Alenu

11.  In den Unetaneh Tokef-Gebeten heißt es: Drei Dinge verhindern das böse Dekret.“ Welche 3 Dinge?

12.  Geben Sie eine kurze Zusammenfassung des Teils der Tora, die Rosch Haschana gelesen wird.

13.  Was ist ein Schofar? Wie/ aus welchem Material wird es gemacht?

14.  Warum wird ein Schofar geblasen?

15.  Wie viele verschiedene Klangmuster wurden für das Blasen des Schofars festgelegt? Wie werden sie genannt?

16.  Erklären und begründen Sie die Taschlich-Zeremonie!.

17.  Welchen hebräischen Satz verwenden wir als Begrüßung für Rosh Hashana? Was bedeutet er übersetzt?

18.  Erkläre den Begriff “Tschlich”. Was machen wir, wann und wo? 

Seiten 65 bis 125   

19.  Wie heißt der Schabbat zwischen Rosch Haschana und Jom Kippur? Warum ist er besonders?

20.  Was ist die besondere Mizwa, die Erev Yom Kippur gemacht wird?

21.  Nennen Sie einige Bräuche, die Erev Yom Kippur gemacht wurden?

22.  Erklären Sie die Bedeutung der Kaparot-Zeremonie?

23.  Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Yom Kippur und Shabbes?

24.  Welche 5 Aktivitäten sind Yom Kippur verboten?

25.  Während welcher Gebetszeiten an Yom Kippur wird das Vidui-Gebet rezitiert?

26.  Warum singen wir Kol Nidre? was bedeutet es?

27.  Warum wurde das Buch Jona für die Haftarah-Lesung für den Mincha-G”ttesdienst an Yom Kippur ausgewählt?

28.  Nennen Sie 5 Gebetsperioden an Yom Kippur auf Hebräisch!

29.  Welcher Segen wird über die Kerzen an Yom Kippur gemacht?

30.  Skizzieren Sie den Inhalt der folgenden Gebete: -Vidui -Kohanim -Neila!

31.  Geben Sie eine kurze Zusammenfassung des Teils der Tora, die Jom Kippur gelesen wird!

32.  Was war früher die Rolle des Hohepriesters zu Yom Kippur?

33.  Was wurde geschrieben an Rosch Haschana und was passiert damit Yom Kippur?

34.  Wie oft wird der Schofar an Yom Kippur geblasen? Welches Gebet endet dann?

35.  Nennen Sie zwei zusätzliche Namen für Yom Kippur mit einer kurzen Erklärung!

36.  Wer muss Yom Kippur nicht fasten?    

Seiten 125 bis 198 

37.  Welche Aktivitäten sind am Schabbes verboten, die während eines Yom Tov erlaubt sind?

38.  Was ist das Hallelgebet? Welchem Buch wurde es entnommen?

39.  An welchen Tagen und Festen beten wir Mussaf?

40.  Was ist ein Eruv Tavshillin? Wann machen wir das?

41.  An welchem Datum im jüdischen Kalender feiern wir Sukkot? Wie lange?

42.  Warum ist Sukkot auch als “Jahreszeit unserer Freude” bekannt? Worüber freuen wir uns?

43.  Wie wird eine Sukkah gebaut? Woran erinnert es?

44.  Wie machen wir das Dach einer Sukkah? Welche Richtlinien sollten bei der Erstellung beachtet werden? (2 Dinge).

45.  Welche 4 Arten von Pflanzen sollten wir in die Feier von Sukkot einbeziehen?

46.  Wie lautet der Segen über das Essen in der Sukkah? Wann sagen wir den Segen?

47.  Was sind die “Ushpezin”?

48.  Wann essen wir das letzte Mal in der Sukkah?

49.  Wann und warum feiern wir Hoshana Rabba?

50.  Was ist der hebräische Segen in der Sukka?      

Seite 199 bis Ende

51.  Wie wird Hashana Rabba gefeiert? Welche Zeremonie wird durchgeführt?

52.  Welche Yamim Tovim/Feiertage folgt unmittelbar nach Sukkot?

53.  Was bedeutet das Gebet für Geshem?

54.  Wann und warum wird das Buch Koholet gelesen?

55.  Was passiert Simchat Torah in der Synagoge? Was sollen die Kinder tun?

56.  Wie viele Tora-Schriftrollen werden Simchat Torah geöffnet? Warum?

57.  Warum wird Simchat Torah gefeiert? Wie wird die Tora-Lesung durchgeführt?

58.  Wer sind die Chatan Torah und die Chatan Bereshit?

59.  Erklären Sie den Begriff “Hashana Rabba”!

60.  Wie wird Hashana Rabba gefeiert? Welche Zeremonie wird durchgeführt?

61.  Was machen wir Simchat Torah außer dem Lesen der Tora? Wie oft?

62.  Welcher Monat kommt nach Tishrei, warum ist er anders als die anderen Monate?

63.  Welche Jahreszeit beginnt nach Sukkot und was ist der Unterschied in den Gebeten?

Report

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Written by Dajan Raphael Evers

Oberrabbiner von Düsseldorf /Dajan des Europäischen Beit Din's

Bekannt für seine enzyklopädischen Kenntnisse in fast allen Bereichen des Judentums. Ist ein Mitglied in CER (Konferenz der europäischen Rabbiner) sowie im europäischen Beit Din.

Hat mehrere Bücher geschrieben. Darunter: „Talmudisches Denken“, „Die Echte Torah“, „Schaatnes Gesetze“.

Im Moment widmet sich dem Ziel das jüdische Leben in Düsseldorf wieder aufzubauen.

Sprachen: Holländisch, Yiddisch, Hebräisch, Englisch, Deutsch

(Foto gemacht von: J. Feldmann)

ROSCH HASCHANA JÜDISCHES NEUJAHR  

ROSCH HASCHANA, JÜDISCHES NEUJAHR  

Rosch Haschana“ — ״Jom Teruah“ - ERKLÄRUNGEN ZU ROSCH HASCHANA (Teil I)

Rosch Haschana“ — ״Jom Teruah“ – ERKLÄRUNGEN ZU ROSCH HASCHANA (Teil I)