Mobile Navigation

Tehilim – Psalm 67

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 357

Tehilim – Psalm 67

Vier Anweisungen (im ersten Vers) entsprechen vier Ebenen der unteren Welt (Mineralien, Pflanzen, Tiere und Menschen) – vier Sphären, die sich in einem Zustand der Unvollkommenheit befanden, bis die Tora auf dem Sinai gegeben wurde. (Alschih)
Nach dem ersten, einleitenden Vers, entsprechen sieben Verse und die darin enthaltenen 49 Buchstaben den sieben Wochen (49 Tage), die der Übergabe der Tora vorausgingen. An jedem dieser Tage beherrschte Israel eines der 49 Tore der Weisheit. (Yosef Tehilot)


Auf Hebräisch:

א לַמְנַצֵּ֥ח בִּנְגִינֹ֗ת מִזְמ֥וֹר שִֽׁיר׃
ב אֱלֹהִ֗ים יְחָנֵּ֥נוּ וִֽיבָרְכֵ֑נוּ יָ֤אֵ֥ר פָּנָ֖יו אִתָּ֣נוּ סֶֽלָה׃
ג לָדַ֣עַת בָּאָ֣רֶץ דַּרְכֶּ֑ךָ בְּכָל־גּ֝וֹיִ֗ם יְשׁוּעָתֶֽךָ׃
ד יוֹד֖וּךָ עַמִּ֥ים ׀ אֱלֹהִ֑ים י֝וֹד֗וּךָ עַמִּ֥ים כֻּלָּֽם׃
ה יִֽשְׂמְח֥וּ וִֽירַנְּנ֗וּ לְאֻ֫מִּ֥ים כִּֽי־תִשְׁפֹּ֣ט עַמִּ֣ים מִישׁ֑וֹר וּלְאֻמִּ֓ים ׀ בָּאָ֖רֶץ תַּנְחֵ֣ם סֶֽלָה׃
ו יוֹד֖וּךָ עַמִּ֥ים ׀ אֱלֹהִ֑ים י֝וֹד֗וּךָ עַמִּ֥ים כֻּלָּֽם׃
ז אֶ֭רֶץ נָתְנָ֣ה יְבוּלָ֑הּ יְ֝בָרְכֵ֗נוּ אֱלֹהִ֥ים אֱלֹהֵֽינוּ׃
ח יְבָרְכֵ֥נוּ אֱלֹהִ֑ים וְיִֽירְא֥וּ אֹ֝ת֗וֹ כָּל־אַפְסֵי־אָֽרֶץ׃


Transliteration:

  1. Lamnazeach binginot mismor schir.
  2. Elohim jechonenu wiwarchenu, jaer panaw itanu sela.
  3. Ladaat baarez darkecha, bechol gojim jeschuatecha.
  4. Joducha amim elohim, joducha amim kulam.
  5. Jissmechu wiranenu le-umim, ki tischpot amim mischor, ulumim baarez tanchem sela.
  6. Joducha amim elohim, joducha amim kulam.
  7. Erez natna jewulah, jewarchenu elohim elohenu.
  8. Jewarchenu elohim, wejire-u oto kol afsse arez.

Quick Donate


Übersetzung:

  1. Für den Chormeister. Mit Saitenspiel. Ein Psalm. Ein Lied.
  2. Gott sei uns gnädig und segne uns, Er lasse uns Sein Antlitz leuchten, Sela,
  3. dass man auf Erden Deinen Weg erkenne, unter allen Nationen Deine Hilfe.
  4. Völker danken Dir, Gott, es danken Dir alle Völker.
  5. Die Völker freuen sich und jubeln, dass Du die Menschen gerecht richtest und die Völker auf der Erde regierst, Sela.
  6. Völker danken Dir, Gott, es danken Dir alle Völker.
  7. Die Erde hat ihren Ertrag gegeben. Gott, unser Gott, wird uns segnen.
  8. Gott wird uns segnen und alle Enden der Erde werden Ihn fürchten.

Quellen:

War dies nützlich?

Ja (2)
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype
Über Autor
Quick Donate

Das könnte von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content