in ,

Wer wird in den Himmel kommen?

Noach Kuzari
image_pdfAls PDF Speichernimage_printDrucken

Ben Noach: Tun Sie nicht so, als würden nur die jüdischen oder noachidischen Gläubigen in den Himmel kommen?

Rabbi: Nein, wir betrachten jeden monotheistischen Mitmenschen als potenziellen Kandidaten für den Himmel. Unsere Weisen sagten dies mit so vielen Worten: “Die Frommen unter den Nationen haben eine Rolle im Jenseits”. Wie die Juden müssen Nichtjuden hier auf der Erde ihr Bestes tun, um in der Welt nach dieser Welt Kredite zu verdienen. Aber das Judentum ist sicherlich nicht darauf aus, andere Menschen vom ewigen Glück und der himmlischen Erlösung auszuschließen. Wir sind wirklich sehr universell. Jeder hat das Recht, an der glücklichen Nähe von G-tt im kommenden Leben teilzuhaben. Wir sind sicherlich “ein Licht für die Nationen”.

Report

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Written by Dajan Raphael Evers

Oberrabbiner von Düsseldorf /Dajan des Europäischen Beit Din's

Bekannt für seine enzyklopädischen Kenntnisse in fast allen Bereichen des Judentums. Ist ein Mitglied in CER (Konferenz der europäischen Rabbiner) sowie im europäischen Beit Din.

Hat mehrere Bücher geschrieben. Darunter: „Talmudisches Denken“, „Die Echte Torah“, „Schaatnes Gesetze“.

Im Moment widmet sich dem Ziel das jüdische Leben in Düsseldorf wieder aufzubauen.

Sprachen: Holländisch, Yiddisch, Hebräisch, Englisch, Deutsch

(Foto gemacht von: J. Feldmann)

Noach Kuzari

Zugänglichkeit und Exklusivität

Noach Kuzari

Messianisches Glück verspricht und kehrt zurück