Mobile Navigation

Halachot für Absonderung der Challa

Beitrag widmen (Funktion kommt)

Ansichten: 506

Halachot für Absonderung der Challa

Wenn man Brot bzw. Teigwaren backen möchte, dann muss man zuvor (vor dem Backen) einen kleinen Teil des Teiges absondern, so wie es steht: “So sei es: Wenn ihr von dem Brot des Landes esset, hebt ihr G´tt eine Hebe ab (Bamidbar 15:19)” 

Quick Donate

Hier sind die wichtigsten Gesetze, welche Sie wissen sollten:

  1. Der Teig muss aus einer der 5 Getreidearten bestehen und bei der Flüssigkeit muss es sich um min. 51 Prozent Wasser handeln (falls Säfte etc. verwendet werden, dann wird Challa ohne Segenspruch abgesondert) 
  2. Nur von festem Brot- oder Teigwarenteig wird “Challa” abgesondert, aber nicht von flüssigem Kuchenteig
  3. Es gibt verschiedene Meinungen, ab welcher Menge “Challa” abgesondert wird: Der Brauch ist, dass ab ca.1,2 kg Mehl “Challa” ohne den Segenspruch abgesondert wird und ab ca. 2 kg mit Segenspruch 
  4. Obwohl auch Männer verpflichtet sind, “Challa” abzusondern, trotzdem wurde dieses Privileg an die Frauen übergeben
  5. Man spricht (stehend) folgenden Segenspruch: Baruch ata elok(h)einu melech haolam ascher kideschanu bemizwotav wezivanu lehafrisch challa min haissa 
  6. Nach dem aschekazischen Brauch nimmt man ein Stück Teig in der Größe eines Kezait (ca. 82 g), hebt es hoch und sagt “Harei zu Challa” (“Dies sei Challa”)
  7. Die Zeit während der Absonderung ist besonders dafür geeignet, um für das Wohl, Erfolg und Gesundheit der eigenen Familie zu beten und diese Gebete haben eine besonders starke Wirkung
  8. Zur Zeit des Tempels wurde das abgesonderte Stück den Kohanim gegeben, aber heutzutage wird es entweder verbrannt oder nach zweifachem Einwickeln weggeworfen.
  9. Der Rema (Rabbi Mosche Isserles 1525-1572) schreibt, dass es besser ist, selbst Brot für Schabbat zu backen, anstatt es vom Bäcker zu kaufen, weil man dann dieses Gebot erfüllen kann
  10. Falls man vergessen hat “Challa” vom Teig abzusondern, dann kann man es auch später vom gebackenen Brot tun, aber man sollte darauf achten, es nicht zu vergessen 

War dies nützlich?

Ja (3)
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!
Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Skype

Wir schreiben eine neue Torah-Rolle in Wien

Über Autor
Quick Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content